gumhold.com home Impressum   Verwendung von Daten in Apps         English
Logo gumhold.com

Kostenlose Tools für HomeOffice und mehr

Nur für Windows 10 erhältlich! Keine Installation notwendig!



PTC icon

Project Time Collector


PTC ist ein kleines Windows-Tool, das es erlaubt, Arbeitszeiten für verschiedene Projekte zu verfolgen, also eine Art Tracking für Projekt-Zeiten. Die Zeiten werden monatlich in einer CSV-Datei gesichert, um eine einfache Auswertung per Tabellenkalkulation erlauben, beispielsweise mit Libre Office Calc oder Microsoft Excel.


X
Project Time Collector icon

Project Time Collector

PTC ist ein kleines Windows-Tool, das es erlaubt, Arbeitszeiten für verschiedene Projekte zu verfolgen, also eine Art Tracking für Projekt-Zeiten. Die Zeiten werden monatlich in einer CSV-Datei gesichert, um eine einfache Auswertung per Tabellenkalkulation erlauben, beispielsweise mit Libre Office Calc oder Microsoft Excel.

Das Programmfenster kann an eine beliebige Stelle aus dem Desktop geschoben werden. Die Position wird gespeichert, sodass sich das Programm das nächste Mal gleich an der Stelle öffnet.

Auch die Anzahl und Namen der Projekte mit zugehörigen Farben kann frei konfiguriert werden.

Doppelklick auf ein Projekt startet die Zeiterfassung für dieses jetzt aktive Projekt. Das aktive Projekt wird mit Sekunden und einem Pfeilsymbol angezeigt, gerade nicht aktive Projekte zeigen die gesammelten Stunden und Minuten.

Die Daten werden tageweise in CSV-Dateien in einem konfigurierbaren Ordner gesammelt.



Programmfenster:


Beispieldaten:

DFLC icon

Day From Log Checker


DFLC ist ein kleines Windows-Tool, das es erlaubt nachträglich herauszufinden, wann der Computer an einem bestimmten Tag gestartet (und heruntergefahren) wurde. Das ist dann hilfreich, wenn HomeOffice-Arbeitszeiten erfasst werden sollen, aber an einem Tag der Aufschrieb vergessen wurde.


X
Day From Log Checker icon

Day From Log Checker

DFLC ist ein kleines Windows-Tool, das es erlaubt nachträglich herauszufinden, wann der Computer an einem bestimmten Tag gestartet (und heruntergefahren) wurde. Das ist dann hilfreich, wenn HomeOffice-Arbeitszeiten erfasst werden sollen, aber an einem Tag der Aufschrieb vergessen wurde.

Nach dem Start wird im Windows-Systemlog (das ist eine Datei, in der Windows automatisch diverse Ereignisse speichert) nach den Zeiten gesucht, an denen der Rechner neu gestartet bzw. heruntergefahren wurde.

Diese Zeiten werden anschließend in einer Tabelle angezeigt. Angezeigt wird pro Kalendertag das erste Hoch- und das letzte Herunterfahren und die Zeitspanne dazwischen.



Programmfenster:


WICHTIG: Alle aus dem Internet heruntergeladenen Dateien (also auch diese!) zuerst mit einer funktionierenden und aktuellen Anti-Virus Software prüfen, z.B. dem MS Defender!


© 2021 Martin Gumhold